Telefon: 07561 98880
Lärm: Bunte Ohrstöpsel liegen auf einem Glasschälchen auf rosafarbenem Untergrund.
iStock/Patricia Perez
Symbolbild

Schon morgens ertönt der Laubbläser, auf dem Arbeitsweg dröhnt der Verkehrslärm und abends im Restaurant ist das Stimmengewirr oft so laut, dass man das Gegenüber kaum verstehen kann. Geräusche sind Teil unseres Alltags – und manchmal auch schädlicher Lärm.

Ob wir Geräusche als unangenehmen Lärm empfinden oder nicht, hängt von verschiedenen Faktoren ab. So ist das Gehör – abhängig vom Alter und möglichen Vorschäden – von Mensch zu Mensch unterschiedlich empfindlich. Auch wie wir ein Geräusch einordnen, entscheidet darüber, ob es uns stört oder nicht: Den Lärm der eigenen Kinder finden Eltern möglicherweise weniger nervig als die laute Musik vom Teenager der Nachbarn.

Was ist Lärm?

Unter Lärm verstehen Fachleute unerwünschten Hörschall, der stören, beeinträchtigen und das Gehör schädigen kann. Die Lautstärke wird angegeben in Dezibel. Über 80 Dezibel wird es gefährlich.

Wie wir hören

Wir hören, weil Schallwellen aus der Umgebung in unseren Gehörgang gelangen und dort auf das sensible Trommelfell treffen. Die dünne Membran fängt an zu schwingen und versetzt dadurch die drei kleinen Gehörknochen im Mittelohr in Bewegung – Hammer, Amboss und Steigbügel. Sie übertragen die Schwingungen weiter auf sogenannte Haarzellen im Innenohr, die schließlich die Signale über den Hörnerv an unser Gehirn leiten. Hier werden sie in akustische Signale übersetzt.

Die Dosis macht das Gift

Geräusche bis 30 Dezibel wie Atmen oder Blätterrascheln im Wind nehmen wir oft gar nicht wahr. Auch Geräusche zwischen 40 und 65 Dezibel sind ungefährlich und werden von den meisten Menschen als nicht störend empfunden. Dazu gehören etwa leise Musik, ein Gespräch oder ein Fernseher in Zimmerlautstärke. Was über 80 Dezibel laut ist, bezeichnen Fachleute als Lärm. Zur Einordnung: Eine Hauptverkehrsstraße ist etwa so laut oder ein lebhafter Streit. Kurzfristig kann unser Gehör Lärm überstehen. Doch werden wir längere Zeit mit 85 Dezibel oder mehr beschallt, schädigt er das Gehör. Bei etwa 120 Dezibel halten wir den Krach längerfristig kaum noch aus. Das wäre der Fall, wenn wir ungeschützt neben einem Presslufthammer stünden.

Verschiedene Lärmarten

Auf andauernde laute Geräusche reagieren viele Menschen mit Stress, Nervosität oder Konzentrationsstörungen. Auf lange Sicht kann das ernste gesundheitliche Folgen haben, etwa Schlafstörungen oder ein höheres Risiko für Herzerkrankungen. Es gibt verschiedene Arten von Lärm. Das Umweltministerium unterscheidet folgende:

Gemeint ist andauernder Lärm, der etwa durch laufende Maschinen verursacht wird.
Bei diesem Lärm steigt der Geräuschpegel sprunghaft an, fällt aber auch schnell wieder ab, etwa bei einem Flugzeugstart oder einem vorbeifahrenden Zug.
Sehr kurzer, heftiger Lärm, zu hören etwa bei Explosionen oder Schüssen.

Hörschwäche und Tinnitus

Doch auch andere Dauerbeschallung birgt gesundheitliche Risiken: Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) geht davon aus, dass über eine Milliarde junger Menschen weltweit durch lautes Musikhören riskieren, schlechter zu hören.

Sind die Ohren kurzzeitig durch Lärm überlastet, etwa nach einem Konzert, können Ohrgeräusche auftreten – ein sogenannter Tinnitus. Ein Warnzeichen, dass es dem Gehör zu laut war. Meist klingen die Geräusche nach ein paar Stunden von selbst wieder ab. Manchmal bleibt ein Tinnitus auch länger bestehen. Nicht nur Lärm, auch Stress oder Durchblutungsstörungen können dabei eine Rolle spielen. Dann ist eine ärztliche Beratung durch HNO-Spezialisten gefragt. In manchen Fällen ist eine Infusion mit Kortison sinnvoll. Wichtig zu wissen: Nicht immer können die beeinträchtigten Haarzellen wieder regenerieren. Deshalb ist ein guter Hörschutz wichtig.

Ginkgo bei Tinnitus

Bei plötzlichem oder dauerhaftem Tinnitus können Wirkstoffe aus Ginkgo biloba die Behandlung unterstützen. Sie sollen die Durchblutung und die Vernetzung der Nervenzellen fördern und so die Signalverarbeitung im Gehirn und den Umgang mit dem Tinnitus verbessern. Der Tinnitus wird dann mitunter leiser wahrgenommen.

Gut geschützt gegen Lärm

Viele Menschen strapazieren ihre Ohren nicht freiwillig, sondern haben einen lauten Arbeitsalltag. In der Industrie, auf Baustellen oder an Schulen ist Lärm an der Tagesordnung. Wer in einem lauten Umfeld arbeitet, sollte besonders darauf achten, einen Gehörschutz zu verwenden. Es gibt unterschiedliche Methoden, um Lärm zu dämpfen.

Viele kennen die umgangssprachlich „Micky Mäuse“ genannten Ohrschützer. Sie schirmen die Ohrmuschel sicher ab. Eine andere Möglichkeit ist ein In-Ear-Hörschutz, der beim Hörgeräteakustiker individuell angepasst wird.

Für viele reichen jedoch klassische Ohrstöpsel. Etwa wenn eine Baustelle vor der Haustür die Konzentration stört oder der Bettnachbar nachts schnarcht. Es gibt sie in vielen unterschiedlichen Formen und aus verschiedenen Materialien. Sie bestehen beispielsweise aus weichem Schaumstoff, Silikon oder Wachs. Dank verschiedener Formen und Größen gibt es für alle den passenden Lärmschutz, zum Beispiel auch, um Musik trotz gedämpfter Lautstärke noch optimal zu genießen.

5 Tipps für ein gesundes Gehör

  • Meiden Sie übermäßigen Lärm, wo immer möglich.
  • Gönnen Sie den Ohren Ruhe, wenn sie stark gefordert waren, etwa nach einem Konzert.
  • Wenn nötig, nutzen Sie zum Musikhören besser Noise-Cancelling-Kopfhörer als In-Ear-Modelle. Diese schirmen Umgebungsgeräusche weniger gut ab.
  • Nutzen Sie als Schlafzimmer möglichst einen ruhigen Raum.
  • Lassen Sie die Fenster bei störendem Straßenlärm möglichst geschlossen, wenn Sie sich in einem Raum aufhalten.

Bewusst hören

Studien zeigen: Verkehrslärm ist für Menschen besonders stressig. Städter sollten ihrem Gehör regelmäßig Ruhe gönnen, zum Beispiel beim Waldbaden. Genießen Sie nicht nur die Düfte, sondern lauschen Sie auch bewusst den Naturgeräuschen. Das bringt Ruhe und Entspannung.

Dr.

Robert Stenz,

Ihr Apotheker

Aktions-Angebote

50% gespart

PARACETAMOL

500 mg elac Tabletten 1)

Zur symptomatischen Behandlung von leichten bis mäßig starken Schmerzen (z.B. Kopfschmerzen, Zahnschmerzen, Regelschmerzen) und/oder von Fieber.

PZN 11038187

statt 3,00 2)

20 ST

1,50€

Jetzt bestellen
31% gespart

LOCERYL

3ml mit Zusatzkasten „LOCERYL + kosmetischer Lack“ 1)

Muss nur 1x pro Woche angewendet werden. Bekämpft alle relevanten Nagelpilz-Erreger. Dringt tief in den Nagel ein und bekämpft den Pilz in und unter der Nagelplatte.

PZN 11286175

statt 36,00 2)

3 ML (8330,00€ pro 1l)

24,99€

Jetzt bestellen
32% gespart

GAVINATURA

natürlich bei Verdauungsbeschwerd.Lut.

Schützt den Magen. Neutralisiert Magensäure.

PZN 17178481

statt 9,50 3)

14 ST

6,49€

Jetzt bestellen
49% gespart

SOLEDUM

Hustensaft 1)

Pflanzliches Arzneimittel zur Schleimlösung bei festsitzendem Husten.

PZN 3920072

statt 16,70 2)

200 ML (42,45€ pro 1l)

8,49€

Jetzt bestellen
37% gespart

HOGGAR

Night Tabletten 1)

Zur Kurzzeitbehandlung von Einschlafstörungen. Denn nur wer ausgeschlafen ist, kann am Tage ausgeglichen, selbstbewußt und erfolgreich sein.

PZN 4402020

statt 9,50 2)

10 ST

5,99€

Jetzt bestellen
50% gespart

NARATRIPTAN-ratiopharm

bei Migräne Filmtabletten 1)

Zur akuten Behandlung der Kopfschmerzphasen von Migräneanfallen bei Erwachsenen zwischen 18 und 65 Jahren, nach der Erstdiagnose durch einen Arzt.

PZN 9321616

statt 8,50 2)

2 ST

4,25€

Jetzt bestellen
36% gespart

NEO-ANGIN

Halstabletten Kirsche 1)

Wirkt aktiv gegen die Erreger und lindert schnell die Halsschmerzen.

PZN 8997145

statt 10,20 2)

24 ST

6,49€

Jetzt bestellen
40% gespart

NYDA

Läusespray 1)

Mit Kamm zur Anwendung gegen Läuse und Nissen.

PZN 15995342

statt 14,95 2)

50 ML (179,80€ pro 1l)

8,99€

Jetzt bestellen
50% gespart

NASENDUO

Nasenspray Kinder 1)

Zur Abschwellung der Nasenschleimhaut bei Schnupfen.

PZN 12521566

statt 5,80 2)

10 ML (290,00€ pro 1l)

2,90€

Jetzt bestellen
33% gespart

LORANO

akut Tabletten 1)

Zur Behandlung der Beschwerden bei allergischen Entzündungen.

PZN 7222502

statt 9,70 2)

20 ST

6,49€

Jetzt bestellen
32% gespart

LOPEDIUM

akut bei akutem Durchfall Hartkapseln 1)

Bei akuten Durchfallerkrankungen. Normalisiert die Darmtätigkeit.

PZN 1939446

statt 5,10 2)

10 ST

3,49€

Jetzt bestellen
50% gespart

IBUPROFEN

400 mg elac Filmtabletten 1)

Dysmenorrhoe, primäre Leichte bis mäßig starke Schmerzen Fieber

PZN 11038193

statt 6,00 2)

20 ST

3,00€

Jetzt bestellen
36% gespart

FEMANNOSE

N Granulat

Zur Prävention und unterstützenden Behandlung von Zystitis (Blasenentzündungen) sowie anderen Harnwegsinfekten.

PZN 12828537

statt 22,60 3)

14 ST

14,49€

Jetzt bestellen
30% gespart

KYTTA

Schmerzsalbe 1)

Akuten Muskelschmerzen im Bereich des Rückens. Schmerzen und Schwellungen bei Kniegelenksarthrose. Zerrungen, Verstauchungen, Prellungen nach Sport und Unfallverletzungen.

PZN 10832865

statt 25,00 2)

150 G (116,60€ pro 1kg)

17,49€

Jetzt bestellen
30% gespart

FEMIBION

2 Schwangerschaft Kombipackung

Nahrungsergänzungsmittel mit Folat, Lutein, DHA, Magnesium, Jod und weiteren Vitaminen & Mineralstoffen.

PZN 15200012

statt 63,50 3)

2X56 ST

44,49€

Jetzt bestellen
32% gespart

MAGNETRANS

forte 150 mg Hartkapseln 1)

Bei erhöhtem Magnesium-Bedarf. Geschmacksneutral, bequem zu schlucken.

PZN 3127847

statt 12,40 2)

50 ST

8,49€

Jetzt bestellen
31% gespart

OCTENISEPT

Wund-Desinfektion Lösung

Desinfizierend. Schnelle und schmerzfreie Wundversorgung. Sehr gut für Kinder und Säuglinge geeignet (Packungsbeilage beachten).

PZN 7463832

statt 7,99 3)

50 ML (109,80€ pro 1l)

5,49€

Jetzt bestellen
32% gespart

OCTENISEPT

Wundgel

Beschleunigt die natürliche Wundheilung. Schützt vor Reinfektionen. Hilft Narbenbildung zu reduzieren.

PZN 7317711

statt 7,30 3)

20 ML (249,50€ pro 1l)

4,99€

Jetzt bestellen
50% gespart

NASENDUO

Nasenspray 1)

Zur Abschwellung der Nasenschleimhaut bei Schnupfen und zur unterstützenden Behandlung der Heilung von Haut- und Schleimhautschäden.

PZN 12521543

statt 6,80 2)

10 ML (340,00€ pro 1l)

3,40€

Jetzt bestellen
50% gespart

GINKOBIL-ratiopharm

120 mg Filmtabletten 1)

Bewährter Ginkgo biloba Extrakt in Topqualität. Verbessert die Gedächtnisleistung. Hilft die geistigen Anforderungen des Alltags zu bewältigen.

PZN 6680881

statt 91,00 2)

120 ST

45,50€

Jetzt bestellen
50% gespart

IBU-LYSIN-ratiopharm

400 mg Filmtabletten 1)

Schmerzstillende Wirkung. Gut verträglich. Wirkt besonders schnell.

PZN 16197878

statt 10,50 2)

20 ST

5,25€

Jetzt bestellen
30% gespart

DOPPELHERZ

Magnesium 400 Citrat system Granulat - Bundle

Magnesium für Ihre Muskeln und Nerven. Nahrungsergänzungsmittel.

PZN 3979846

statt 15,00 3)

40 ST

10,49€

Jetzt bestellen
Unser Angebot

GESUNDFORM

Gelenk-Tabletten

Orthomolekulare Mikronährstoff-Medizin für die Gelenks-Gesundheit, Beweglichkeit und Mobilität.

PZN 3100133

60 ST

26,80€

Jetzt bestellen
Unser Angebot

GESUNDFORM

Omega-3 1.000 mg Kapseln

Blutfettwerte - vor allen Dingen LDL-Cholesterin sowie Triglyzeride - werden durch die Omega-3-Fettsäuren deutlich gesenkt.

PZN 2098782

180 ST

28,80€

Jetzt bestellen
20% gespart

ORTHOMOL

Hair intense Kapseln

Nur Orthomol Hair Intense kombiniert wichtige Mikronährstoffe und B-Vitamine mit den Aminosäuren L-Cystein und L-Methionin sowie dem patentierten Hirse-Extrakt KeraLiacin®, der unter anderem Miliacin enthält.

PZN 16563662

statt 30,00 3)

60 ST

23,99€

Jetzt bestellen
30% gespart

CYSTINOL

akut Dragees 1)

Bei entzündlichen Erkrankungen der ableitenden Harnwege.

PZN 7114824

statt 23,00 2)

60 ST

15,99€

Jetzt bestellen
31% gespart

PERENTEROL

forte 250 mg Kapseln 1)

Zur Behandlung akuter Durchfallerkrankungen, von Reisedurchfällen und bei länger bestehenden Formen der Akne.

PZN 4796869

statt 18,00 2)

20 ST

12,49€

Jetzt bestellen
38% gespart

CETIRIZIN

HEXAL Filmtabletten bei Allergien 1)

Das hochwirksame Antiallergikum unterdrückt die lästigen Beschwerden des Heuschnupfens wie Niesen, Juckreiz, laufende Nase und tränende Augen.

PZN 1830152

statt 8,80 2)

20 ST

5,49€

Jetzt bestellen
35% gespart

VOMEX

A Dragees 50 mg überzogene Tabletten 1)

Zur Vorbeugung und Behandlung von Übelkeit und Erbrechen unterschiedlichen Ursprungs, insbesondere bei Reisekrankheit.

PZN 4274616

statt 8,50 2)

20 ST

5,49€

Jetzt bestellen
36% gespart

POSTERISAN

Akut Salbe 1)

Posterisan akut hilft rasch gegen akute Beschwerden bei schmerzenden Hämorriden.

PZN 4957864

statt 14,00 2)

25 G (359,60€ pro 1kg)

8,99€

Jetzt bestellen
30% gespart

DOC

IBUPROFEN Schmerzgel 5% 1)

Ibuprofen wirkt entzündungshemmend & schmerzlindernd. Schnelle Tiefenwirkung dank innovativer Microgel Formel. Ergonomisch geformter Comfort Plus Tubenverschluss: eine Vierteldrehung genügt.

PZN 5853368

statt 15,80 2)

100 G (109,90€ pro 1kg)

10,99€

Jetzt bestellen
32% gespart

MERIDOL

med CHX 0,2% Spülung

Arzneimittel zur Bekämpfung bakterieller Entzündungen in der Mundhöhle.

PZN 6846525

statt 14,00 3)

300 ML (31,63€ pro 1l)

9,49€

Jetzt bestellen
34% gespart

ELMEX

29 Zahnbürste im Köcher

Kurzkopfzahnbürste. Optimal rundgeschliffene Schonborsten für schonende Zahnfleischmassage und perfekte Reinigung ohne Verletzungsgefahr.

PZN 3675939

statt 3,00 3)

1 ST

1,99€

Jetzt bestellen
34% gespart

ELMEX

29 sensitive Zahnbürste im Köcher

Zur täglichen Reinigung der Zähne.

PZN 15239770

statt 3,00 3)

1 ST

1,99€

Jetzt bestellen
33% gespart

ELMEX

GELEE 1)

Zur Vorbeugung gegen Karies, zur Unterstützung der Behandlung der Initialkaries und zur Behandlung überempfindlicher Zahnhälse.

PZN 3120822

statt 12,00 2)

25 G (319,60€ pro 1kg)

7,99€

Jetzt bestellen
30% gespart

EUCERIN

Sun Oil Control Body Transp.Spray LSF 50+

Sonnenschutz für empfindliche, unreine und zu Akne neigende Haut. Beruhigendes Spray mit Lichtschutzfaktor 50+. Zieht schnell ein, klebt nicht, fettet nicht und ist wasserfest.

PZN 17674926

statt 23,70 3)

200 ML (82,45€ pro 1l)

16,49€

Jetzt bestellen
30% gespart

EUCERIN

Anti-Age Hyaluron-Filler+Elasticity LSF 30

Eucerin Hyaluron-Filler + Elasticity Tagespflege – Anti Aging Creme zur Pflege von reifer Haut mit LSF 30 und UVA-Schutz.

PZN 16154610

statt 37,00 3)

50 ML (519,80€ pro 1l)

25,99€

Jetzt bestellen

Abgabe in haushaltsüblichen Mengen, solange der Vorrat reicht. Für Druck- und Satzfehler keine Haftung.
1) Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
2) Angabe nach der deutschen Arzneimitteltaxe Apothekenerstattungspreis (AEP). Der AEP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AEP ist ein von den Apotheken in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel. Er entspricht in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Abgabepreis, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung abrechnet. Der AEP ist der allgemeine Erstattungspreis im Falle einer Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenkassen, vor Abzug eines Zwangsrabattes (zur Zeit 5%) nach §130 Abs. 1 SGB V.
3) Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP).

Der Artikel hat Ihnen gefallen?

Dann teilen Sie ihn doch mit anderen.

Das könnte Sie auch interessieren

Vegane Medikamente

Vegane Medikamente

Vegane Medikamente zu finden, kann schwierig sein. Die meisten Arzneimittel enthalten tierische Produkte oder wurden aufgrund von Gesetzesvorgaben in Tierversuchen getestet. Nicht immer gibt es vegane Alternativen.

mehr lesen
Kornhaus-Apotheke

Kontakt

Tel.: 07561 98880

Fax: 07561 988820


E-Mail: kornhausapotheke@gmail.com

Internet: http://www.kornhaus-apotheke.de/

Kornhaus-Apotheke

Kornhausstraße 12 - 14

88299 Leutkirch

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
08:15 bis 12:30 Uhr


Montag
14:00 bis 18:00 Uhr


Dienstag
14:00 bis 18:00 Uhr


Donnerstag
14:00 bis 18:00 Uhr


Freitag
14:00 bis 18:00 Uhr


Samstag
08:15 bis 12:30 Uhr


Abgabe in haushaltsüblichen Mengen, solange der Vorrat reicht. Für Druck- und Satzfehler keine Haftung.
1) Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
2) Angabe nach der deutschen Arzneimitteltaxe Apothekenerstattungspreis (AEP). Der AEP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AEP ist ein von den Apotheken in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel. Er entspricht in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Abgabepreis, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung abrechnet. Der AEP ist der allgemeine Erstattungspreis im Falle einer Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenkassen, vor Abzug eines Zwangsrabattes (zur Zeit 5%) nach §130 Abs. 1 SGB V.
3) Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP).

powered by apovena.de