Telefon: 07561 98880
Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorbeugen
AdobeStock/udra11
Symbolbild

Unzählige Male schlägt es ein Leben lang in unserer Brust: Das Herz. Es gilt als unser wichtigstes Organ und ist deshalb besonders schützenswert. Mit diesen Tipps bleibt das Herz gesund.

Etwa ein Drittel aller Todesfälle in Deutschland gehen auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen zurück, so eine Auswertung des Onlineportals statista. Dazu zählen unter anderem die koronare Herzkrankheit, der Herzinfarkt und der Schlaganfall. Einige Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind gut behandelbar, besonders, wenn sie früh erkannt werden. Zu den Risikofaktoren zählen Bluthochdruck, Arteriosklerose, und ein hoher Cholesterinspiegel, die mit Medikamenten in der Regel gut behandelbar sind. Auch Herzmuskelentzündungen, die meist nach Viruserkrankungen auftreten, können Mediziner gut behandeln. Unentdeckt können sie dagegen zum Tod führen.

Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Einige Menschen bringen bestimmte Risikofaktoren mit, die Herz-Kreislauf-Erkrankungen begünstigen können. Sie sollten sich vorsorglich regelmäßig vom Hausarzt oder vom Kardiologen untersuchen lassen.

  • Übergewicht
  • Bewegungsmangel
  • Ungesunde Ernährung
  • Rauchen und Alkoholkonsum
  • Dauerhafter Stress

Auch einige Erkrankungen können negative Auswirkungen auf das Herz haben:

  • Bluthochdruck
  • Diabetes
  • Erhöhter Cholesterinspiegel
  • Depressionen
  • Suchterkrankungen (Alkohol, Drogen)

Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorbeugen

Ein gesunder Lebensstil kann die Herzgesundheit in hohem Maß fördern. Dafür kann man täglich etwas tun:

Hören Sie mit dem Rauchen auf! Bereits nach 2-3 Wochen verbessern sich Kreislaufsituation und Lungenfunktion. Im Laufe der rauchfreien Jahre sinken die Risiken für Schlaganfall, Lungenkrebs und andere Krebserkrankungen. Nach 15 Jahren ist das Risiko für eine koronare Herzkrankheit gleich dem eines lebenslangen Nichtrauchers. In Ihrer Apotheke gibt es nikotinhaltige Sprays, Kaugummis, Lutschtabletten oder Pflaster, die die Nicotinentzugssymptome lindern und das Verlangen nach Nicotin verringern.
Es muss gar nicht der Hochleistungssport sein. Auch gemäßigte Bewegung stärkt die Muskeln, auch den Herzmuskel, und lässt sich einfach in den Alltag einbauen. So kann man einfach mal das Auto stehenlassen und manche Wege zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurücklegen. Ebenso förderlich ist es, öfters einmal die Treppe statt dem Aufzug zu nehmen. Auch regelmäßige Spaziergänge oder Nordic Walking bringen den Körper und somit den Kreislauf in Schwung. Wer es etwas sportlicher mag, kann mit Ausdauertraining am besten etwas für seine Herzgesundheit tun. Dazu zählen beispielsweise Schwimmen, Radfahren oder Joggen.
Fett-, salz- und zuckerreiche Ernährung kann zu Ablagerungen in den Blutgefäßen führen, die die Gefäße unelastisch werden lassen und im schlimmsten Fall einen Herzinfarkt oder Schlaganfall auslösen können. Eine ausgewogene Ernährung enthält viel Obst und Gemüse, Nüsse und Hülsenfrüchte, mageres Fleisch und Fisch sowie pflanzliche Öle. Nur in geringen Mengen sollte man rotes Fleisch und Wurstwaren, Süßigkeiten, Fast Food und tierische Fette zu sich nehmen. Bewährt hat sich eine Ernährung, die sich an der mediterranen oder asiatischen Küche orientiert. Zwei bis drei Liter Wasser oder ungesüßter Tee sorgen für einen intakten Flüssigkeitshaushalt.
Früher nannte man Herzerkrankungen auch oft „Managerkrankheit“, da man dieser Berufsgruppe einen besonders stressigen Berufsalltag nachsagte. Und tatsächlich kann sich andauernder negativ empfundener Stress auf das Herz auswirken. Dazu gehören im Übrigen auch Trauer, Ängste und depressive Verstimmungen. Gezielte Entspannungsübungen wie Meditation, Yoga oder autogenes Training bringen den Körper – und somit das Herz – zur Ruhe. Wichtig ist auch ausreichender, erholsamer Schlaf. Zahlreiche Angebote gibt es über Sportvereine, Fitnessstudios und Volkshochschulen, aber auch online und mit Hilfe von Apps.
Magnesium reguliert in allen Muskelzellen die Reizweiterleitung der Nervenzellen, sorgt für Entspannung und löst Verkrampfungen. Bei einem Mangel sind die Herzzellen schneller erregbar, was zu unregelmäßigem Herzschlag führen kann. Empfohlen wir eine tägliche Dosis von 300 mg – 350 mg, was Sie in Form von Tabletten, Direktgranulat oder Brausetabletten bei uns in der Apotheke bekommen. Omega-3-Fettsäuren wirken entzündungshemmend, Antioxidantien wie Resveratrol oder Vitamin E schützen die Blutgefäße.
Bei körperlicher oder geistiger Arbeite brauchen die Zellen des Herz-Kreislauf-Systems mehr Sauerstoff und Energie. Weißdorn hält die Gefäße elastischer und stärkt die Pumpkraft des Herzens, so dass das Herz und der Körper besser mit Sauerstoff versorgt werden. Einem hochdosierten Weißdorn-Spezialextrakt erhalten Sie in der Apotheke in Form von Tabletten oder Tropfen.
Ab dem 35. Lebensjahr übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen alle drei Jahre einen Check-up beim Hausarzt. Dabei werden auch die Blutwerte (Cholesterin und Blutzuckerwerte sind in diesem Zusammenhang wichtig und der Blutdruck überprüft. So kommen einige Risikofaktoren schon frühzeitig ans Tageslicht. Wer bereits unter bekannten Vorerkrankungen oder gar Symptomen leidet, sollte sich von einem Kardiologen untersuchen lassen. Er kann durch Ultraschall, EKG und Langzeit-EKG überprüfen, ob und in welchem Umfang das Herz angegriffen ist.

Notfall Herzinfarkt

Rund 300.000 Menschen pro Jahr erleiden in Deutschland einen Herzinfarkt, so das Deutsche Zentrum für Herz-Kreislauf-Forschung (DZHK). Allerdings hat sich, durch gute Früherkennung und Vorsorge, die Zahl seit 1980 halbiert.

Bei einem Herzinfarkt wird der Herzmuskel nicht mehr ausreichend mit Blut und Sauerstoff versorgt. Je länger die Unterversorgung andauert, desto höher ist das Risiko, dass ein Teil des Herzmuskelgewebes abstirbt.

Daher gilt: Bei Verdacht auf Herzinfarkt sollte umgehend der Notarzt unter der Telefonnummer 112 verständigt werden. Typische Anzeichen eines Herzinfarktes sind plötzlich einsetzende, länger als fünf Minuten anhaltende, starke Schmerzen oder ein Druckgefühl hinter dem Brustbein, die in den linken Arm, seltener in beide Arme oder in den rechten Arm, in den Hals oder Kiefer ausstrahlen können. Häufige Begleiterscheinungen sind zudem Unruhe und Angst, kalter Schweiß, Blässe, Übelkeit, evtl. Atemnot.

Im Krankenhaus erfolgt direkt nach der Diagnose eines Herzinfarktes eine Operation, in der die Ärzte die Gefäße mit einem Katheter weiten und einen oder mehrere Stents setzen. Dabei handelt es sich um eine Art Stütze für die Gefäße, damit sie sich nicht erneut verengen oder verschließen können. Hin und wieder wird noch vor der Operation versucht, die Blutgerinnsel medikamentös aufzulösen.

Wer einmal einen Herzinfarkt erlitten hat, gilt als Risikopatient und muss fortan besonders engmaschig sein Herz kardiologisch kontrollieren lassen.

Herzinfarkt bei Frauen

Schmerzen in der Brust und im linken Arm – diese klassischen Symptome eines Herzinfarkts kennen die meisten. Was viele nicht wissen: Während sie bei der Mehrheit der männlichen Patienten tatsächlich auftreten, kann sich ein Herzinfarkt bei Frauen auf ganz andere Arten bemerkbar machen, wobei die Symptome unklarer zu deuten sind. Beispielsweise durch diese plötzlich einsetzenden Beschwerden:

  • Atemnot
  • Engegefühl in der Brust
  • Rückenschmerzen
  • Bauchschmerzen
  • Starke Erschöpfung
  • Übelkeit und Erbrechen

Frauen sind zwar seltener und überwiegend erst in einem höheren Lebensalter als Männer von Herzinfarkten betroffen. Allerdings steigt die Gefahr nach den Wechseljahren an. Aufgrund der häufig unspezifischen Symptome vergeht deutlich mehr Zeit, bis diese erkannt werden. Im Zweifelsfall sollte also lieber ein Arzt aufgesucht oder der Notruf informiert werden.

Weitere Tipps für Ihre Herzgesundheit finden Sie bei der Deutschen Herzstiftung.

Blutwerte prüfen

Einige Nahrungsergänzungsmittel können in einer ausgewogenen Kombination zur Herzgesundheit beitragen. Vor der Einnahme sollte aber immer der individuelle Gesundheitszustand, eventuelle Vorerkrankungen und der Lebensstil betrachtet werden. Lassen Sie erst Ihre Blutwerte überprüfen und kommen Sie damit zu uns. Ihre Apotheke berät Sie gerne dazu!

Dr.

Robert Stenz,

Ihr Apotheker

Aktions-Angebote

30% gespart

WICK

Husten Sirup gg.Reizhusten m.Honig 1)

Die Kraft der Medizin und das Gute der Natur. Mit echtem Honig. Befreit schnell und langanhaltend von lästigem Reizhusten.

PZN 811589

statt 11,40 2)

120 ML (66,58€ pro 1l)

7,99€

Jetzt bestellen
26% gespart

PERENTEROL

Junior 250 mg Pulver Btl. 1)

Fit und gut geschützt vor Durchfall.

PZN 3920586

statt 5,40 2)

10 ST

3,99€

Jetzt bestellen
17% gespart

PARACETAMOL

elac 500 mg Tabletten 1)

Bei leichten bis mäßig starken Schmerzen und Fieber.

PZN 16762628

statt 3,00 2)

20 ST

2,49€

Jetzt bestellen
30% gespart

NUROFEN

400 mg Weichkapseln 1)

Zur Anwendung bei Erwachsenen, bei leichten bis mäßig starken Schmerzen.

PZN 16225037

statt 11,40 2)

20 ST

7,99€

Jetzt bestellen
30% gespart

DOBENDAN

Direkt Flurbiprofen Spray 8,75mg/Dos.Mund 1)

Zur kurzzeitigen symptomatischen Behandlung von akuten Halsschmerzen bei Erwachsenen.

PZN 11024417

statt 15,70 2)

15 ML (732,67€ pro 1l)

10,99€

Jetzt bestellen
29% gespart

DOBENDAN

Direkt Flurbiprofen 8,75 mg Lutschtabl. 1)

Schmerzlindernd und abschwellende Wirkung bei Halsschmerzen und Schluckbeschwerden.

PZN 6866410

statt 13,40 2)

24 ST

9,49€

Jetzt bestellen
26% gespart

NASENDUO

Nasenspray 1)

Zur Abschwellung der Nasenschleimhaut bei Schnupfen.

PZN 12521543

statt 7,40 2)

10 ML (549,00€ pro 1l)

5,49€

Jetzt bestellen
27% gespart

DICLOX

forte 20 mg/g Gel 1)

Schmerzgel zur Behandlung von akuten Zerrungen, Verstauchungen oder Prellungen.

PZN 16705004

statt 18,40 2)

100 G (134,90€ pro 1kg)

13,49€

Jetzt bestellen
27% gespart

IBU-LYSIN-ratiopharm

400 mg Filmtabletten 1)

Ein schmerzstillendes und fiebersenkendes Arzneimittel.

PZN 16197878

statt 10,90 2)

20 ST

7,99€

Jetzt bestellen
12% gespart

DOPPELHERZ

A-Z+Omega-3 all-in-one system Kapseln

Enthält sorgfältig aufeinander abgestimmte Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente – von Vitamin A bis Zink.

PZN 18196676

statt 13,00 3)

30 ST

11,49€

Jetzt bestellen
11% gespart

DOPPELHERZ

Ginkgo 120 mg system Filmtabletten 1)

Pflanzliches Arzneimittel zur Verbesserung einer altersbedingten kognitiven Beeinträchtigung und der Lebensqualität bei leichter Demenz.

PZN 10963248

statt 59,70 2)

120 ST

52,99€

Jetzt bestellen
Unser Angebot

GESUNDFORM

C+Zink m.Acerola Depot Kapseln

Anwendungsgebiet: Verdauungsstörungen

PZN 4434385

60 ST

14,00€

Jetzt bestellen
Unser Angebot

GESUNDFORM

Vitamin D3 2.500 I.E. Vega-Caps

Nahrungsergänzungsmittel mit Vitamin D3 in einer vegetarischen Kapsel.

PZN 12413463

100 ST

22,50€

Jetzt bestellen
27% gespart

GELOMYRTOL

forte magensaftresistente Weichkapseln 1)

Bei Sinusitis und Bronchitis mit Husten, Schnupfen, Druckkopfschmerz.

PZN 1479157

statt 13,70 2)

20 ST

9,99€

Jetzt bestellen
10% gespart

ORTHOMOL

Immun Granulat Beutel

Nahrungsergänzungsmittel mit wichtigen Mikronährstoffen für das Immunsystem.

PZN 1319962

statt 66,70 3)

30 ST

59,99€

Jetzt bestellen
30% gespart

DORITHRICIN

Halstabletten Classic 1)

Mund- und Rachentherapeutikum. Geschmack: Minze.

PZN 7727923

statt 11,40 2)

20 ST

7,99€

Jetzt bestellen
29% gespart

LINGUMELT

akut 2 mg Lyophilisat zum Einnehmen 1)

Zur symptomatischen Behandlung von akuten Durchfällen bei Erwachsenen und Jugendlichen ab 12 Jahren.

PZN 17526835

statt 11,20 2)

12 ST

7,99€

Jetzt bestellen
22% gespart

ELYTRO

Pulver z.Herst.e.Lösung z.Einnehmen

Zum Diätmanagement von Flüssigkeitsmangel (Dehydration) bei Durchfallerkrankungen. Geschmacksneutrales Pulver zur Herstellung einer Lösung.

PZN 18653180

statt 13,50 3)

20 ST

10,49€

Jetzt bestellen
Unser Angebot

MANUKA

HEALTH MGO 400+ Manuka Honig+e.L.Gesch.set

Zum Einrühren in Tee oder Kaffee, für das gewisse Extra im Kuchen, auf dem Brot oder als Superfood-Zutat in Smoothies.

PZN 16877018

250 G (248,00€ pro 1kg)

62,00€

Jetzt bestellen
21% gespart

H&S

Husten- und Bronchialtee N Filterbeutel

Pflanzliches Arzneimittel bei Anzeichen von Bronchitis. Symptome der Bronchitis sowie zur Reizlinderung bei Katarrhen der oberen Luftwege mit trockenem Husten.

PZN 3796790

statt 4,40 3)

20X2.0 G (87,25€ pro 1kg)

3,49€

Jetzt bestellen
21% gespart

CETAPHIL

Feuchtigkeitscreme

Pflegt chronisch trockene und empfindliche Haut.

PZN 1874014

statt 30,40 3)

456 ML (52,61€ pro 1l)

23,99€

Jetzt bestellen
30% gespart

PROSPAN

Hustenliquid im Portionsbeutel 1)

Pflanzliches Arzneimittel bei katarrhalischen Erkrankungen der Atemwege.

PZN 3330867

statt 10,70 2)

21X5 ML (71,33€ pro 1l)

7,49€

Jetzt bestellen
24% gespart

ARTELAC

Complete MDO Augentropfen

Bereits mit einem Tropfen rundum sicher versorgt. Besondere Zusammensetzung mit Hyaluronsäure und Lipiden. Ohne Konservierungsmittel und damit sehr gut verträglich.

PZN 12436056

statt 18,40 3)

10 ML (1399,00€ pro 1l)

13,99€

Jetzt bestellen
24% gespart

MERIDOL

Parodont-Expert Mundspülung

Hilft die Widerstandskraft des Zahnfleischs gegen die Ursache von Zahnfleischbluten, Parodontitis und Zahnfleischrückgang zu stärken.

PZN 18435098

statt 14,50 3)

400 ML (27,48€ pro 1l)

10,99€

Jetzt bestellen
Unser Angebot

MERIDOL

Parodont-Expert Zahnpasta

Stärkt die Widerstandskraft des Zahnfleischs, sogar gegen Parodontitis.

PZN 12442269

75 ML (64,00€ pro 1l)

4,80€

Jetzt bestellen
22% gespart

EUCERIN

Anti-Age Hyaluron-Filler+Elasticity LSF 30

Anti-Aging Gesichtspflege für reife Haut mit LSF 30 und UVA-Schutz.

PZN 16154610

statt 39,90 3)

50 ML (619,80€ pro 1l)

30,99€

Jetzt bestellen
21% gespart

EUCERIN

DermoPure Triple Effect Reinigungsgel

Reinigungsgel für das Gesicht bei Spätakne. Waschgel mit Salicylsäure.

PZN 18222095

statt 17,80 3)

150 ML (93,27€ pro 1l)

13,99€

Jetzt bestellen
30% gespart

BROMUC

akut 600 mg Hustenlöser Plv.z.H.e.L.z.Einn. 1)

Arzneimittel zur Verflüssigung zähen Schleims in den Atemwegen. Für Jugendliche ab 14 Jahren und Erwachsene.

PZN 11353150

statt 11,40 2)

20 ST

7,99€

Jetzt bestellen
29% gespart

THERMACARE

Rückenumschläge S-XL z.Schmerzlind.

8 Stunden therapeutische Tiefenwärme. Flexibler Klettverschluss.

PZN 6683796

statt 18,40 3)

2 ST

12,99€

Jetzt bestellen
30% gespart

IBUDOLOR

akut 400 mg Filmtabletten 1)

Ibudolor senkt die im Körper für die Schmerzerzeugung verantwortlichen Botenstoffe sicher und nachhaltig.

PZN 9091257

statt 5,70 2)

20 ST

3,99€

Jetzt bestellen
23% gespart

NASENSPRAY-ratiopharm

Kinder kons.frei 1)

Nasenspray für Kinder ab 2 Jahren. Lässt Schwellungen der Nasenschleimhäute abklingen und befreit die Nase. Konservierungsmittelfrei.

PZN 999854

statt 3,90 2)

10 ML (299,00€ pro 1l)

2,99€

Jetzt bestellen
28% gespart

MONAPAX

Sirup 1)

Homöopatisches Arzneimittel bei Erkrankungen der Atemorgane.

PZN 15203513

statt 15,30 2)

150 ML (73,27€ pro 1l)

10,99€

Jetzt bestellen
30% gespart

IBUPROFEN

STADA 40 mg/ml Suspension zum Einnehmen 1)

Schmerzmittel und Fiebersaft mit Kirschgeschmack. Wirkt schmerzstillend und fiebersenkend.

PZN 9424322

statt 5,70 2)

100 ML (39,90€ pro 1l)

3,99€

Jetzt bestellen
20% gespart

GINKOBIL-ratiopharm

120 mg Filmtabletten 1)

Pflanzliches Arzneimittel bei geistigen Leistungsstörungen und Durchblutungsstörungen.

PZN 6680881

statt 91,00 2)

120 ST

72,49€

Jetzt bestellen
26% gespart

OTRIVEN

gegen Schnupfen 0,025% Nasentropfen 1)

Nasentropfen für Kleinkinder im Alter von 1 bis 2 Jahren.

PZN 16882769

statt 5,40 2)

10 ML (399,00€ pro 1l)

3,99€

Jetzt bestellen
28% gespart

PANTOPRAZOL

20 mg elac magensaftres.Tabletten 1)

Kurzzeitige Behandlung von Refluxsymptomen, z.B. Sodbrennen, saures Aufstoßen bei Erwachsenen

PZN 10021871

statt 9,00 2)

14 ST

6,49€

Jetzt bestellen
26% gespart

CETIRIZIN-ratiopharm

bei Allergien 10 mg Filmtabl. 1)

Antiallergikum bei z.B. Heuschnupfen.

PZN 2158159

statt 19,70 2)

50 ST

14,49€

Jetzt bestellen
30% gespart

BRONCHOFORTON

Salbe 1)

Bei Erkrankungen der oberen und unteren Luftwege sowie Erkältungskrankheiten.

PZN 7269946

statt 10,70 2)

40 G (187,25€ pro 1kg)

7,49€

Jetzt bestellen
24% gespart

ARTELAC

Splash MDO Augentropfen

Schützende Pflege für trockene, gereizte und brennende Augen, auch für Kontaktlinsenträger geeignet.

PZN 7707027

statt 16,40 3)

1X10 ML (1249,00€ pro 1l)

12,49€

Jetzt bestellen
28% gespart

ACC

akut 200 Brausetabletten 1)

Löst den festsitzenden Schleim und erleichtert das Abhusten. Die Brausetabletten haben einen sehr guten fruchtigen Geschmack und sind einzeln verpackt - ideal für unterwegs.

PZN 6302311

statt 10,40 2)

20 ST

7,49€

Jetzt bestellen
21% gespart

VIGANTOLVIT

2000 I.E. Vitamin D3 Weichkapseln

Nahrungsergänzungsmittel in Weichkapselform für den zusätzlichen Vitamin-D-Bedarf.

PZN 12423869

statt 18,40 3)

120 ST

14,49€

Jetzt bestellen
30% gespart

WICK

MediNait Erkältungssirup für die Nacht 1)

Gegen Beschwerden von Erkältungen und grippalen Infekten in der Nacht.

PZN 2702315

statt 16,40 2)

90 ML (127,67€ pro 1l)

11,49€

Jetzt bestellen
27% gespart

GRIPPOSTAD

C Hartkapseln 1)

Bei Erkältung und grippalen Infekten. Mit Vitamin C und 4er-Wirkstoffkombi gegen Kopf- und Gliederschmerzen, Schnupfen, Fieber und Reizhusten.

PZN 571748

statt 15,70 2)

24 ST

11,49€

Jetzt bestellen
25% gespart

EMSER

Nasendusche mit 4 Btl.Nasenspülsalz

Zur gründlichen Nasenspülung - wohltuend und befreiend.

PZN 12615385

statt 18,60 3)

1 ST

13,99€

Jetzt bestellen

Abgabe in haushaltsüblichen Mengen, solange der Vorrat reicht. Für Druck- und Satzfehler keine Haftung.
1) Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
2) Angabe nach der deutschen Arzneimitteltaxe Apothekenerstattungspreis (AEP). Der AEP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AEP ist ein von den Apotheken in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel. Er entspricht in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Abgabepreis, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung abrechnet. Der AEP ist der allgemeine Erstattungspreis im Falle einer Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenkassen, vor Abzug eines Zwangsrabattes (zur Zeit 5%) nach §130 Abs. 1 SGB V.
3) Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP).

Der Artikel hat Ihnen gefallen?

Dann teilen Sie ihn doch mit anderen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kornhaus-Apotheke

Kontakt

Tel.: 07561 98880

Fax: 07561 988820


E-Mail: kornhausapotheke@gmail.com

Internet: http://www.kornhaus-apotheke.de/

Kornhaus-Apotheke

Kornhausstraße 12 - 14

88299 Leutkirch

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
08:15 bis 12:30 Uhr


Montag
14:00 bis 18:00 Uhr


Dienstag
14:00 bis 18:00 Uhr


Donnerstag
14:00 bis 18:00 Uhr


Freitag
14:00 bis 18:00 Uhr


Samstag
08:15 bis 12:30 Uhr


Abgabe in haushaltsüblichen Mengen, solange der Vorrat reicht. Für Druck- und Satzfehler keine Haftung.
1) Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
2) Angabe nach der deutschen Arzneimitteltaxe Apothekenerstattungspreis (AEP). Der AEP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AEP ist ein von den Apotheken in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel. Er entspricht in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Abgabepreis, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung abrechnet. Der AEP ist der allgemeine Erstattungspreis im Falle einer Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenkassen, vor Abzug eines Zwangsrabattes (zur Zeit 5%) nach §130 Abs. 1 SGB V.
3) Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP).

powered by apovena.de