Telefon: 07561 98880
Sport bei Hitze - Tipps für Kinder und Jugendliche
AdobeStock/ Africa Studio
Symbolbild

Bewegung im Freien ist gesund, bei heißen Temperaturen besteht jedoch ein erhöhtes Risiko für Sonnenstich, Kreislaufkollaps, Hitzschlag und Sonnenbrand. Mit diesen Experten-Tipps sind Spiel und Sport für Kinder auch bei Hitze möglich.

Endlich Ferien und ausgiebig Zeit, den ganzen Tag draußen zu verbringen! Die Sonne brennt schon morgens vom Himmel und Kinder können es kaum erwarten, sich nach Herzenslust auszutoben. Aber Achtung: Sport und Bewegung spielen eine wichtige Rolle für die körperliche und geistige Entwicklung von Kindern und Jugendlichen, große Hitze und hohe Luftfeuchtigkeit können den ohnehin stark beanspruchten Körper allerdings zusätzlich belasten und das Risiko für Hitzeschäden erhöhen.

Auf Sport und Spiel müssen Kinder dennoch nicht verzichten – bei konsequenter Beachtung einiger Vorsichtsmaßnahmen steht dem Spaß an der Bewegung auch bei sommerlich heißen Temperaturen nichts im Wege.

Warum kann Sport bei Hitze gefährlich werden?

Bei intensiven körperlichen Aktivitäten kommt es zu einer erhöhten Wärmeproduktion in der Muskulatur. Das kann zu einer Überhitzung des Organismus führen. Klettert das Thermometer im Sommer auf 28 Grad und höher, ist das Risiko für Hitzeerkrankungen und Dehydration noch deutlich erhöht. 

Hitzestress kann sich durch Ermüdung und Muskelkrämpfe, bei laufintensiven Sportarten wie z.B. Fußball vornehmlich in den Waden, bemerkbar machen. Eine Überlastung des Kreislaufs durch körperliche Anstrengungen kann zu einem Hitzekollaps und schlimmsten zum Hitzschlag führen. Sind Kopf und Nacken längere Zeit direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt, kann ein Sonnenstich entstehen, gefährdet sind hier vor allem kleinere Kinder und Erwachsene mit geringem Haarwuchs.

Typische Symptome für einen Hitzschlag sind Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit und Erbrechen, trockene Haut, Fieber und Bewusstseinsstörungen. Das Gefährliche daran:

Die Symptome können auch zeitversetzt auftreten, also erst eine ganze Weile nach der sportlichen Aktivität.

Unser Körper hat zwar gewisse Mechanismen entwickelt, um Überhitzung zu vermeiden. Bei heißen Temperaturen und hoher Belastung kommt die körpereigene Thermoregulation allerdings an ihre Grenzen.   

So funktioniert die körpereigene Kühlung

Unser Körper versucht, seine Kerntemperatur immer möglichst konstant bei etwa 37 Grad zu halten. Während sich die Blutgefäße an Armen und Beinen bei Kälte zusammenziehen, werden sie bei Hitze erweitert und geben die Wärme an die Haut ab. Die Schweißdrüsen unterstützen diesen Prozess. Beim Schwitzen wird die Haut befeuchtet. Der Schweiß verdunstet und kühlt den Körper dank des physikalischen Prinzips der Verdünstungskälte ab.

Bei hoher Luftfeuchtigkeit im Hochsommer funktioniert die Thermoregulation nur eingeschränkt. Der Schweiß verdunstet bei diesen klimatischen Bedingungen schlechter, die Haut wird weniger gekühlt und der Körper stärker beansprucht.

Wie reagieren Kinder auf eine übermäßige Hitzebelastung beim Sport?

Lange Zeit ist man davon ausgegangen, dass die körpereigene Kühlung von Erwachsenen auf Sport bei Hitze effektiver reagiert als bei Kindern. Neuere wissenschaftliche Untersuchungen zeigen auf, dass Kinder und Jugendliche nicht stärker gefährdet als Erwachsene sind. Ein erhöhtes Risiko für Hitzestress besteht vor allem deshalb, weil junge Sportler die Folgen körperlicher Anstrengungen bei Hitze oftmals nur schlecht einschätzen können oder an Ihre Leistungsgrenze gehen wollen.

Ab welcher Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Sonneneinstrahlung Sport bei Hitze ungesund für Kinder sein kann, lässt sich nicht genau bestimmen. Generell ist davon auszugehen, dass sich der Körper nach etwa zehn Tagen akklimatisiert, allerdings ist bei heißen Außentemperaturen generell Vorsicht geboten.

Wie Kinder auf die klimatischen Belastungen reagieren, hängt allerdings auch von individuellen Faktoren ab: So sind Studien zufolge übergewichtige Jungen im Alter von 9 bis 12 Jahren bei hohen Temperaturen stärker belastet als gleichaltrige schlanke Jungen. Zudem kann das Tragen von Schutzkleidung wie z.B. beim American Football oder schlecht belüfteten Fahrradhelmen das Risiko einer Überhitzung erhöhen. Das gilt auch für Kinder und Jugendliche, die erst kürzlich eine Erkrankung überwunden haben.

Sport bei Hitze: Immer mit Begleitperson

Bei Training und Wettkämpfen sollten stets Betreuer anwesend sein, die die jungen Sportler im Auge behalten. Bereits bei ersten Anzeichen von Überhitzung wie Muskelkrämpfe, Übelkeit, Kopfschmerzen und Schwindel die sportlichen Aktivitäten sofort beenden, das Kind in den Schatten legen und Flüssigkeit zuführen. Tritt keine Besserung oder gar eine Verschlimmerung ein, ist unverzüglich ein Notarzt zu rufen.

10 Tipps für Sport im Hochsommer

Der Spaß an Sport und Bewegung im Freien muss auch im Hochsommer nicht zu kurz kommen. Um Hitzeerkrankungen zu vermeiden, empfehlen Experten folgende Vorsichtsmaßnahmen für Kinder und Jugendliche:

Falls möglich sollten die Sporteinheiten auf die frühen Morgenstunden oder den Abend verlegt werden, wenn es noch kühler ist.
Dauer und Intensität der körperlichen Belastung sind zu reduzieren.
Beim Training mehr und längere Ruhepausen einlegen, dabei ein schattiges Plätzchen aufsuchen.
5 bis 30 Minuten vor der Belastung sollten junge Athleten 5 bis 7 ml pro Kilogramm Körpergewicht trinken, das entspricht 250 bis 350 ml bei einem Gewicht von 50 kg. Während des Sports pro Stunde 10 bis 13 ml/kg Flüssigkeit zuführen (500 bis 650 ml bei 50 kg), nach Trainings- bzw. Wettkampfende 4 ml/kg Körpergewicht (200 ml/50 kg). Als Sportlergetränk eignen sich stille Mineralwasser, stark verdünnte Fruchtschorlen oder verdünnte Kräutertees, eventuell auch mit einer Prise Salz und Traubenzucker versehen. Oder Sie verwenden schon fertige, gezielt-kombinierte Mischungen mit Mineralstoffen und Vitaminen.
Ideal ist Funktionsbekleidung in hellen Farben. Shirt und Hose sollten nicht zu eng anliegen.
Zur Vorbeugung eines Sonnenstichs und dem Schutz der empfindlichen Kopfhaut eignet sich eine leichte Kappe mit Schirm, der gleichzeitig auch als Blendschutz dient.
Eincremen ist Pflicht, selbst bei bedecktem Himmel. Die Sonnenschutz-Pflege sollte einen hohen Lichtschutzfaktor (ideal ist LSF 50) haben und wasserfest sein, damit der Schweiß die Schutzschicht nicht abspült. In Ihrer Apotheke erhalten Sie transparente Sprays oder leichte Fluids, die nicht auf der Haut kleben.
Kaltes Wasser, mit Wasser getränkte Schwämme oder Cool Packs (nur Kühlschrank kalt!) sorgen während und nach dem Sport für Erfrischung von außen. 
Burger und Pizza haben jetzt Pause. Schwere, fetthaltige Speisen belasten den Körper zusätzlich, stattdessen viel frisches Obst (z.B. Wassermelone, geviertelte Orangen, Äpfel, Bananen), leichte Quarkspeisen und bunte Salate anbieten.
Ab einer Ozonbelastung von 180 µg/m3 empfiehlt das Umweltbundesamt von Anstrengungen im Freien abzusehen, vor allem von Ausdauersport. Für Kinder, die aufgrund von Atemwegserkrankungen vorbelastet sind, ist bereits ab 120 µg/m3 Vorsicht geboten. Tagesaktuelle Informationen über den Ozonwert an Ihrem Wohnort finden Sie auf den Seiten des Umweltbundesamts.

Trinkfertige Elektrolytmischungen für Sportler

Beim Schwitzen verliert der Körper nicht nur viel Flüssigkeit, sondern auch Elektrolyte, wie z.B. Magnesium und Kalium. Um einem Mineralstoffmangel und Dehydration vorzubeugen, ist deshalb reines Leitungswasser als Sportlergetränk nicht geeignet.

Vor allem für Ausdauersportler, die längeren Belastungen ausgesetzt sind, empfiehlt sich die Anwendung von speziellen Elektrolyt-Präparaten aus Ihrer Apotheke, die in Zusammenarbeit mit der Sporthochschule Köln entwickelt worden sind. Sie enthalten hochdosierte Mineralstoffe, Vitamine und Spurenelemente und sind als gebrauchsfertige Lösungen in praktischen Trinkfläschchen, Brausetabletten oder Pulver erhältlich.

Dr.

Robert Stenz,

Ihr Apotheker

Aktions-Angebote

50% gespart

PARACETAMOL

500 mg elac Tabletten 1)

Zur symptomatischen Behandlung von leichten bis mäßig starken Schmerzen (z.B. Kopfschmerzen, Zahnschmerzen, Regelschmerzen) und/oder von Fieber.

PZN 11038187

statt 3,00 2)

20 ST

1,50€

Jetzt bestellen
31% gespart

LOCERYL

3ml mit Zusatzkasten „LOCERYL + kosmetischer Lack“ 1)

Muss nur 1x pro Woche angewendet werden. Bekämpft alle relevanten Nagelpilz-Erreger. Dringt tief in den Nagel ein und bekämpft den Pilz in und unter der Nagelplatte.

PZN 11286175

statt 36,00 2)

3 ML (8330,00€ pro 1l)

24,99€

Jetzt bestellen
32% gespart

GAVINATURA

natürlich bei Verdauungsbeschwerd.Lut.

Schützt den Magen. Neutralisiert Magensäure.

PZN 17178481

statt 9,50 3)

14 ST

6,49€

Jetzt bestellen
49% gespart

SOLEDUM

Hustensaft 1)

Pflanzliches Arzneimittel zur Schleimlösung bei festsitzendem Husten.

PZN 3920072

statt 16,70 2)

200 ML (42,45€ pro 1l)

8,49€

Jetzt bestellen
37% gespart

HOGGAR

Night Tabletten 1)

Zur Kurzzeitbehandlung von Einschlafstörungen. Denn nur wer ausgeschlafen ist, kann am Tage ausgeglichen, selbstbewußt und erfolgreich sein.

PZN 4402020

statt 9,50 2)

10 ST

5,99€

Jetzt bestellen
50% gespart

NARATRIPTAN-ratiopharm

bei Migräne Filmtabletten 1)

Zur akuten Behandlung der Kopfschmerzphasen von Migräneanfallen bei Erwachsenen zwischen 18 und 65 Jahren, nach der Erstdiagnose durch einen Arzt.

PZN 9321616

statt 8,50 2)

2 ST

4,25€

Jetzt bestellen
36% gespart

NEO-ANGIN

Halstabletten Kirsche 1)

Wirkt aktiv gegen die Erreger und lindert schnell die Halsschmerzen.

PZN 8997145

statt 10,20 2)

24 ST

6,49€

Jetzt bestellen
40% gespart

NYDA

Läusespray 1)

Mit Kamm zur Anwendung gegen Läuse und Nissen.

PZN 15995342

statt 14,95 2)

50 ML (179,80€ pro 1l)

8,99€

Jetzt bestellen
50% gespart

NASENDUO

Nasenspray Kinder 1)

Zur Abschwellung der Nasenschleimhaut bei Schnupfen.

PZN 12521566

statt 5,80 2)

10 ML (290,00€ pro 1l)

2,90€

Jetzt bestellen
33% gespart

LORANO

akut Tabletten 1)

Zur Behandlung der Beschwerden bei allergischen Entzündungen.

PZN 7222502

statt 9,70 2)

20 ST

6,49€

Jetzt bestellen
32% gespart

LOPEDIUM

akut bei akutem Durchfall Hartkapseln 1)

Bei akuten Durchfallerkrankungen. Normalisiert die Darmtätigkeit.

PZN 1939446

statt 5,10 2)

10 ST

3,49€

Jetzt bestellen
50% gespart

IBUPROFEN

400 mg elac Filmtabletten 1)

Dysmenorrhoe, primäre Leichte bis mäßig starke Schmerzen Fieber

PZN 11038193

statt 6,00 2)

20 ST

3,00€

Jetzt bestellen
36% gespart

FEMANNOSE

N Granulat

Zur Prävention und unterstützenden Behandlung von Zystitis (Blasenentzündungen) sowie anderen Harnwegsinfekten.

PZN 12828537

statt 22,60 3)

14 ST

14,49€

Jetzt bestellen
30% gespart

KYTTA

Schmerzsalbe 1)

Akuten Muskelschmerzen im Bereich des Rückens. Schmerzen und Schwellungen bei Kniegelenksarthrose. Zerrungen, Verstauchungen, Prellungen nach Sport und Unfallverletzungen.

PZN 10832865

statt 25,00 2)

150 G (116,60€ pro 1kg)

17,49€

Jetzt bestellen
30% gespart

FEMIBION

2 Schwangerschaft Kombipackung

Nahrungsergänzungsmittel mit Folat, Lutein, DHA, Magnesium, Jod und weiteren Vitaminen & Mineralstoffen.

PZN 15200012

statt 63,50 3)

2X56 ST

44,49€

Jetzt bestellen
32% gespart

MAGNETRANS

forte 150 mg Hartkapseln 1)

Bei erhöhtem Magnesium-Bedarf. Geschmacksneutral, bequem zu schlucken.

PZN 3127847

statt 12,40 2)

50 ST

8,49€

Jetzt bestellen
31% gespart

OCTENISEPT

Wund-Desinfektion Lösung

Desinfizierend. Schnelle und schmerzfreie Wundversorgung. Sehr gut für Kinder und Säuglinge geeignet (Packungsbeilage beachten).

PZN 7463832

statt 7,99 3)

50 ML (109,80€ pro 1l)

5,49€

Jetzt bestellen
32% gespart

OCTENISEPT

Wundgel

Beschleunigt die natürliche Wundheilung. Schützt vor Reinfektionen. Hilft Narbenbildung zu reduzieren.

PZN 7317711

statt 7,30 3)

20 ML (249,50€ pro 1l)

4,99€

Jetzt bestellen
50% gespart

NASENDUO

Nasenspray 1)

Zur Abschwellung der Nasenschleimhaut bei Schnupfen und zur unterstützenden Behandlung der Heilung von Haut- und Schleimhautschäden.

PZN 12521543

statt 6,80 2)

10 ML (340,00€ pro 1l)

3,40€

Jetzt bestellen
50% gespart

GINKOBIL-ratiopharm

120 mg Filmtabletten 1)

Bewährter Ginkgo biloba Extrakt in Topqualität. Verbessert die Gedächtnisleistung. Hilft die geistigen Anforderungen des Alltags zu bewältigen.

PZN 6680881

statt 91,00 2)

120 ST

45,50€

Jetzt bestellen
50% gespart

IBU-LYSIN-ratiopharm

400 mg Filmtabletten 1)

Schmerzstillende Wirkung. Gut verträglich. Wirkt besonders schnell.

PZN 16197878

statt 10,50 2)

20 ST

5,25€

Jetzt bestellen
30% gespart

DOPPELHERZ

Magnesium 400 Citrat system Granulat - Bundle

Magnesium für Ihre Muskeln und Nerven. Nahrungsergänzungsmittel.

PZN 3979846

statt 15,00 3)

40 ST

10,49€

Jetzt bestellen
Unser Angebot

GESUNDFORM

Gelenk-Tabletten

Orthomolekulare Mikronährstoff-Medizin für die Gelenks-Gesundheit, Beweglichkeit und Mobilität.

PZN 3100133

60 ST

26,80€

Jetzt bestellen
Unser Angebot

GESUNDFORM

Omega-3 1.000 mg Kapseln

Blutfettwerte - vor allen Dingen LDL-Cholesterin sowie Triglyzeride - werden durch die Omega-3-Fettsäuren deutlich gesenkt.

PZN 2098782

180 ST

28,80€

Jetzt bestellen
20% gespart

ORTHOMOL

Hair intense Kapseln

Nur Orthomol Hair Intense kombiniert wichtige Mikronährstoffe und B-Vitamine mit den Aminosäuren L-Cystein und L-Methionin sowie dem patentierten Hirse-Extrakt KeraLiacin®, der unter anderem Miliacin enthält.

PZN 16563662

statt 30,00 3)

60 ST

23,99€

Jetzt bestellen
30% gespart

CYSTINOL

akut Dragees 1)

Bei entzündlichen Erkrankungen der ableitenden Harnwege.

PZN 7114824

statt 23,00 2)

60 ST

15,99€

Jetzt bestellen
31% gespart

PERENTEROL

forte 250 mg Kapseln 1)

Zur Behandlung akuter Durchfallerkrankungen, von Reisedurchfällen und bei länger bestehenden Formen der Akne.

PZN 4796869

statt 18,00 2)

20 ST

12,49€

Jetzt bestellen
38% gespart

CETIRIZIN

HEXAL Filmtabletten bei Allergien 1)

Das hochwirksame Antiallergikum unterdrückt die lästigen Beschwerden des Heuschnupfens wie Niesen, Juckreiz, laufende Nase und tränende Augen.

PZN 1830152

statt 8,80 2)

20 ST

5,49€

Jetzt bestellen
35% gespart

VOMEX

A Dragees 50 mg überzogene Tabletten 1)

Zur Vorbeugung und Behandlung von Übelkeit und Erbrechen unterschiedlichen Ursprungs, insbesondere bei Reisekrankheit.

PZN 4274616

statt 8,50 2)

20 ST

5,49€

Jetzt bestellen
36% gespart

POSTERISAN

Akut Salbe 1)

Posterisan akut hilft rasch gegen akute Beschwerden bei schmerzenden Hämorriden.

PZN 4957864

statt 14,00 2)

25 G (359,60€ pro 1kg)

8,99€

Jetzt bestellen
30% gespart

DOC

IBUPROFEN Schmerzgel 5% 1)

Ibuprofen wirkt entzündungshemmend & schmerzlindernd. Schnelle Tiefenwirkung dank innovativer Microgel Formel. Ergonomisch geformter Comfort Plus Tubenverschluss: eine Vierteldrehung genügt.

PZN 5853368

statt 15,80 2)

100 G (109,90€ pro 1kg)

10,99€

Jetzt bestellen
32% gespart

MERIDOL

med CHX 0,2% Spülung

Arzneimittel zur Bekämpfung bakterieller Entzündungen in der Mundhöhle.

PZN 6846525

statt 14,00 3)

300 ML (31,63€ pro 1l)

9,49€

Jetzt bestellen
34% gespart

ELMEX

29 Zahnbürste im Köcher

Kurzkopfzahnbürste. Optimal rundgeschliffene Schonborsten für schonende Zahnfleischmassage und perfekte Reinigung ohne Verletzungsgefahr.

PZN 3675939

statt 3,00 3)

1 ST

1,99€

Jetzt bestellen
34% gespart

ELMEX

29 sensitive Zahnbürste im Köcher

Zur täglichen Reinigung der Zähne.

PZN 15239770

statt 3,00 3)

1 ST

1,99€

Jetzt bestellen
33% gespart

ELMEX

GELEE 1)

Zur Vorbeugung gegen Karies, zur Unterstützung der Behandlung der Initialkaries und zur Behandlung überempfindlicher Zahnhälse.

PZN 3120822

statt 12,00 2)

25 G (319,60€ pro 1kg)

7,99€

Jetzt bestellen
30% gespart

EUCERIN

Sun Oil Control Body Transp.Spray LSF 50+

Sonnenschutz für empfindliche, unreine und zu Akne neigende Haut. Beruhigendes Spray mit Lichtschutzfaktor 50+. Zieht schnell ein, klebt nicht, fettet nicht und ist wasserfest.

PZN 17674926

statt 23,70 3)

200 ML (82,45€ pro 1l)

16,49€

Jetzt bestellen
30% gespart

EUCERIN

Anti-Age Hyaluron-Filler+Elasticity LSF 30

Eucerin Hyaluron-Filler + Elasticity Tagespflege – Anti Aging Creme zur Pflege von reifer Haut mit LSF 30 und UVA-Schutz.

PZN 16154610

statt 37,00 3)

50 ML (519,80€ pro 1l)

25,99€

Jetzt bestellen

Abgabe in haushaltsüblichen Mengen, solange der Vorrat reicht. Für Druck- und Satzfehler keine Haftung.
1) Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
2) Angabe nach der deutschen Arzneimitteltaxe Apothekenerstattungspreis (AEP). Der AEP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AEP ist ein von den Apotheken in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel. Er entspricht in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Abgabepreis, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung abrechnet. Der AEP ist der allgemeine Erstattungspreis im Falle einer Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenkassen, vor Abzug eines Zwangsrabattes (zur Zeit 5%) nach §130 Abs. 1 SGB V.
3) Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP).

Der Artikel hat Ihnen gefallen?

Dann teilen Sie ihn doch mit anderen.

Das könnte Sie auch interessieren

Corona-Update

Corona-Update

Eine britische Untersuchung zeigt, dass Omikron-Infektionen bei kleinen Kindern Pseudokrupp auslösen können. Was dahintersteckt und was Eltern tun können.

mehr lesen
Kornhaus-Apotheke

Kontakt

Tel.: 07561 98880

Fax: 07561 988820


E-Mail: kornhausapotheke@gmail.com

Internet: http://www.kornhaus-apotheke.de/

Kornhaus-Apotheke

Kornhausstraße 12 - 14

88299 Leutkirch

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
08:15 bis 12:30 Uhr


Montag
14:00 bis 18:00 Uhr


Dienstag
14:00 bis 18:00 Uhr


Donnerstag
14:00 bis 18:00 Uhr


Freitag
14:00 bis 18:00 Uhr


Samstag
08:15 bis 12:30 Uhr


Abgabe in haushaltsüblichen Mengen, solange der Vorrat reicht. Für Druck- und Satzfehler keine Haftung.
1) Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
2) Angabe nach der deutschen Arzneimitteltaxe Apothekenerstattungspreis (AEP). Der AEP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AEP ist ein von den Apotheken in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel. Er entspricht in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Abgabepreis, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung abrechnet. Der AEP ist der allgemeine Erstattungspreis im Falle einer Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenkassen, vor Abzug eines Zwangsrabattes (zur Zeit 5%) nach §130 Abs. 1 SGB V.
3) Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP).

powered by apovena.de